Dienstag, 22. Juli 2014

[Rezension] Judith Fischer - Zantaliya: Reise durch das Schattenland

Buchinfos: 
  • Titel: Zantaliya, Band 1 - Reise durch das Schattenland
  • Autor: Judith Fischer
  • Seitenanzahl: 311
  • Verlag: kröhnchen Verlag
  • Preis: aktuell nicht erhältlich


Inhalt

Cate und Mary sind beste Freundinnen und haben es nicht leicht in ihrem Leben. Mary ist Waise und wohnt im Kinderheim und Cate sorgt sich sozusagen um ihre Familie, da ihre Mutter immer arbeiten ist und somit nicht viel Zeit für sie und ihre kleine Schwester Sarah hat. Mary ist bekannt für ihre tollen Geschichten, die sie Sarah und Cate immer erzählt. So auch an diesem einen Tag, an dem plötzlich Cates kleine Schwester Sarah verschwindet. Auf der Suche nach werden Cate und Mary in eine neue Welt hineingezogen und lernen die Welt von Zantaliya kennen - die Geschichte, die Mary erst vor kurzem erzählt hat. Eine Reise ins Ungewisse, in ein Abenteuer und auf der Suche nach Sarah beginnt!



Meine Meinung


Fantasygeschichten mag ich sehr gerne. Angefangen hat es damals mit Harry Potter und hörte mit der Biss-Reihe nicht auf. Deswegen war ich auch sehr angetan von Zantaliya und wollte es unbedingt lesen. Es handelt sich hier um eine Fantasygeschichte durch und durch. Das Eintauchen von der realen Welt in die Fantasywelt erinnert ein wenig an die Geschichte von Narnia, wo die Kinder durch einen Schrank hindurchgehen und in der anderen Welt der Fabelwesen landen. Auch hier gibt es ein solches Eintauchen. Mary und Cate lernen nach und nach die verschiedenen Bewohner von Zantaliya kennen. Am besten gefällt mir da der Zauberer Mergul, der mich wiederum an Gandalf von Herr der Ringe oder auch Dumbledore von Harry Potter erinnert. Parallelen sind hier definitiv vorhanden. Auch die schrecklichen und bösen Wesen Korkais, die es hier gibt und die Jagd auf Cate und Mary machen, erinnern mich ein wenig an die Orks aus Herr der Ringe. Schlimm finde ich es nicht, denn Zantaliya bleibt dennoch seine eigene Geschichte.
Mary und Cate sind mir super sympathisch. Ich bin erstaunt wie viel sie in ihrem jungen Alter von 13 Jahren schon durchmachen müssen und etwas skeptisch, aber es ist ja auch eine Fantasygeschichte, da ist alles möglich. Auch ein Harry Potter musste schon in jungen Jahren viel durchmachen. Mary und Cate ergänzen sich super. Cate ist mehr die Denkende von den beiden und Mary die Handelnde. Beide unterstützen sich in allem und helfen einander in Schwierigkeiten.
Gut finde ich auch, dass während des Abtauchens von Mary und Cate die Realität von Cates Mutter weitererzählt wird. Sie vermisst ihre Kinder unheimlich und ist auf der Suche nach ihnen. Hilfe bekommt sie dabei von einem Arzt. Ich bin gespannt wie dieser Teil dann in den nächsten 2 Bänden fortgesetzt wird.
Der Schreibstil gefällt mir gaz gut, ich habe sofort in die Geschichte hineingefunden und konnte ihr auch gut folgen. Dennoch hatte ich Probleme beim Lesen zwischendurch und wollte es am liebsten weglegen. Ich kam beim Lesen irgendwie nicht weiter und hatte eine "Leseblockade". Die Erzählungen bei den einzelnen Wesen von Zantaliya sind teilweise etwas langatmig und sehr detailliert. Dadurch kann ich mir zwar sehr vieles bildlich vorstellen, ich war mittendrin im Geschehen, schnell wird die Reise dadurch aber etwas "langweilig", langweilig in Anführungszeichen, weil die Geschichte an sich toll ist, wenn sie etwas kürzer wäre.
Da es sich um Band 1 einer Trilogie handelt, endet das Buch sehr abrupt. Ich hätte hier ein anderes Ende erwartet, da Band 1 so kein richtiges Ende hat. Es beschreibt lediglich eine Etappe der Reise von Mary und Cate, die Reise ist am Ende noch nicht zu Ende.

Trotz der ein oder anderen Kritik kann ich dieses Buch durchaus weiterempfehlen. Judith Fischer ist hier eine schöne Fantasygeschichte für junge Leser gelungen. Empfehlen würde ich es ab einem Lesealter von 11-12 Jahren. Man kann sich auf Zantaliya einlassen und einfach in eine andere Welt abtauchen. Auch für mich als Erwachsene eine kleine Abwechslung. Und gespannt bin ich natürlich nun auch auf die weiteren 2 Bände - ich möchte ja wissen wie die Geschichte ausgeht!


Wertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen